Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Ostaria Nova - Cannaregio

Von karlchen

Wer es schlicht aber sprichwörtlich preiswert mag, während des Essens nicht unbedingt auf den Canal Grande schauen muss, keine übergroße Auswahl an ausgefallenen Gerichten erwartet – und auf das übliche, günstige (?) Touristenmenü (Spaghetti mit Tomatensauce, Wiener Schnitzel mit Pommes Frites nebst Wasser/Wein) verzichten kann, der ist in der Ostaria Nova (Lista di Spagna, Cannaregio, unweit vom Bahnhof) sicher bestens aufgehoben. Das kleine, familienbetriebene und überaus gastfreundliche Lokal mit ca. 8 – 10 Tischen bietet einfache, zum Teil venezianische Küche und einen guten Hauswein zu wirklich angemessenen Preisen.

Für den kleinen Geldbeutel und großen Hunger plus Gaumenschmaus sind die Spaghetti mit Venus- und Miesmuscheln (für zur Zeit 9 Euro) eine Empfehlung – mehr als ein Espresso passt hinterher wirklich nicht mehr in den Magen.

Das "bis di baccala" (Stockfisch in zwei Variationen – einmal in Tomatensauce, einmal im eigenen Saft) mit Polenta oder die Tagliatelle in Käsesauce mit eingelegten Artischocken sind ebenfalls sehr delikat – eine Vor- oder Nachspeise wie z. B. das vegetarische Antipasti oder das ebenfalls hausgemachte, unschlagbar leckere Tiramisu sollten dann aber schon "drinhängen". Brot (mittelmäßig), Gedeck und Service sind im Preis inklusive.

Alles in allem ist man hier mit zwei Gängen inklusive Wein, Cafe, Wasser für ca. 20 Euro sehr sehr gut dabei. Die Chefin des Hauses spricht übrigens ein wenig englisch, wie auch die manchmal etwas geistig abwesende, aber trotzdem nette Bedienung...

Randnotiz: Hier wird ebenfalls ein Touristenmenü angeboten (gemischter Salat, geröstetes Brot mit Stockfisch in Sahnesauce und bergeweise Calamari für 12 Euro) – das aber keinesfalls (abgesehen von den crostini) der wirklichen Qualität der Küche gerecht wird.

Details


Ostaria Nova
Cannnaregio, 189
Lista di Spagna

Geschrieben 01.07.2003, Geändert 22.10.2007, 8090 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.